Übungen 2017


Abschnittsübung - Brand bei Polstermöbelwerk - Achenkirch

Am 13. Oktober 2017 wurde die Feuerwehr Eben am Achensee gemeinsam mit den restlichen Feuerwehren des Abschnitts Achental (Pertisau, Achenkirch, Achental und Steinberg) zur jährlichen Abschnittsübung eingeladen.

Als Übungsannahme galt ein Brand mit vermissten Personen in einem Polstermöbelwerk in Achenkirch.

Die Feuerwehr Eben rückte mit den Fahrzeugen LF-A, DLK und LAST mit 14 Mitgliedern zum Einsatzort aus. Dort bestand die Aufgabe darin, einen Löschangriff auf das Dach der Firma unter Atemschutz über die Drehleiter vorzunehmen und die Wasserversorgung von einem nahe gelegenen Bach sicherzustellen.

Nach Beendigung der Übung wurden die Florianijünger zu einer Jause in den Gasthof Marie eingeladen.

Ein großer Dank gilt der Geschäftsführung der "Haapo 1910 Polstermöbel" für die Bereitstellung des Übungsobjekts und der Feuerwehr Achental, welche diese spektakuläre Übung geplant und vorbereitet hat.


Übung - Höhenrettung

Am 27. Mai ging es für unsere Personenretter in luftige Höhen zum Baukran am Badestrand Buchau. Denn an diesem Samstag stand eine Fortbildung zum Thema Retten aus Höhen am Programm.
So wurden Grundlagen der Seiltechnik wiederholt, Abseilstellen errichtet und betrieben. Bei einer Abseilhöhe von 45 Metern war auch für den nötigen Nervenkitzel bestens gesorgt.


Übung - Eisrettung am Achensee

Am 7. Februar trafen sich die Feuerwehren Eben am Achensee und Pertisau so wie die Wasserrettung Schwaz Achensee um gemeinsam die Rettung von im Eis eingebrochenen Personen zu üben.
Nach einem kurzen theoretischen Unterricht folgten die praktischen Übungen auf dem zugefrorenen Achensee.
Das Gerät stellte die Feuerwehr. Die Schwimmer der Wasserrettung führten die Rettung auf der Eisfläche durch. Dabei wurden sie von der Feuerwehr mit Seilen vom Ufer aus gesichert. Im Laufe des Abends wurden so verschiedene Techniken zur Rettung von eingebrochenen Personen geübt.


Ausbildung Atemschutz

Am 28. Jänner begann die Grundausbildung unserer angehenden Atemschutzträger.
In diesem Kurs lernen unsere Mitglieder die Grundlagen des Atemschutzeinsatzes kennen. Ziel ist es, gut vorbereitet den Atemschutzlehrgang an der Landesfeuerwehrschule zu absolvieren.
Nach einem Unterricht im Gerätehaus wurden erste kleine Übungen durchgeführt.
So erleben unsere Anwärter, was sie in Zukunft erwartet.


Lawinenübung

Am 27.Jänner 2017 übte die Feuerwehr Eben am Achensee gemeinsam mit der FF-Pertisau und der Bergrettung Maurach den Einsatz nach einem Lawinenabgang.
Übungsschauplatz war ein Waldstück im Ortsteil Lärchenwiese. Dort lagen 4 verschüttete Personen in einer Lawine, welche im steilen und unwegsamen Gelände niedergegangen war.
Die ersten zwei Verschütteten konnten nach kurzer Zeit von der Bergrettung mit Hilfe von LVS-Geräten gefunden und gerettet werden. Um weitere Verschüttete zu finden, wurde der Lawinenkegel in Sondierketten abgesucht. So konnten auch die zwei noch fehlenden Personen gefunden werden.
Aufgabe der Feuerwehr Eben am Achensee war die Beleuchtung des Lawinenkegels und die Unterstützung der Bergrettung beim Sondieren.
Für die Kräfte der FF-Eben am Achensee war die Übung sehr lehrreich. Auch die Zusammenarbeit funktionierte wie immer ausgezeichnet.